Anleitung: Socken stricken wie Oma – so gelingt es

Maik Schulz

Socken stricken wie Oma Anleitung

Inmitten des heutigen rasanten Lebensstils bietet das Stricken eine friedvolle Zuflucht, eine Rückkehr zu den Grundlagen und eine Verbindung zu den handwerklichen Traditionen, die unsere Vorfahren gepflegt haben. Das Stricken von Socken, insbesondere, erweckt eine nostalgische Sehnsucht nach der Wärme und Geborgenheit, die wir als Kinder spürten, wenn wir von unseren Großmüttern mit liebevoll handgefertigten Kleidungsstücken beschenkt wurden. Wir zeigen Ihnen wie Sie Socken stricken wie Oma.

Diese Handarbeit ist nicht nur eine praktische Fertigkeit, die uns ermöglicht, eigene, einzigartige Kleidungsstücke zu kreieren, sondern sie ist auch ein meditativer Prozess, der uns erlaubt, in einer sonst so hektischen Umgebung einen Moment der Ruhe zu finden. Durch das Erlernen dieser Kunst treten wir in eine stille Kommunikation mit den Generationen vor uns, während wir Schritt für Schritt, Masche für Masche, ein eigenes Erbe stricken, das vielleicht eines Tages ebenso wertvoll weitergegeben wird.

Der Start deines Strickprojekts

Bevor du dich auf die spannende Reise des Sockenstrickens begibst, ist die Wahl der richtigen Materialien entscheidend. Ein qualitatives Sockengarn, das sowohl weich als auch langlebig ist, sorgt dafür, dass deine Socken angenehm zu tragen und gleichzeitig robust gegen den alltäglichen Gebrauch sind. Die Auswahl an Farben und Mustern ist dabei nahezu grenzenlos, sodass jeder Strickende genau das Garn finden kann, das seinen individuellen Vorstellungen entspricht.

Spannender Artikel: Solar Komplettanlage mit Speicher – Das sollten Sie wissen.

Neben dem Garn sind Stricknadeln unerlässlich. Ob du dich für Nadelspiele oder Rundstricknadeln entscheidest, hängt von deinen persönlichen Vorlieben ab. Einige bevorzugen die traditionelle Methode mit vier oder fünf Nadeln, während andere die Einfachheit eines Rundstricknadelsets schätzen. Nicht zuletzt ist ein Maßband nützlich, um die Fortschritte deines Projekts zu messen und sicherzustellen, dass deine Socken perfekt passen. Mit diesen Vorbereitungen kannst du beruhigt und mit Vorfreude dein Strickprojekt beginnen.

Schritt für Schritt Anleitung: Socken stricken wie Oma in nur 7 Schritten

Das Socken stricken wie Oma ist ein bereicherndes Projekt, das sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Stricker geeignet ist. Hier folgt eine detaillierte Anleitung, die dich Schritt für Schritt zu deinem ersten Paar selbstgestrickter Socken führt:

  1. Materialien und Vorbereitung: Wähle ein Sockengarn, das deinen Bedürfnissen entspricht, und entscheide dich für das passende Nadelset. Du benötigst außerdem eine Schere und ein Maßband.
  2. Das Bündchen stricken:
    • Beginne mit einem elastischen Maschenanschlag für das Bündchen.
    • Wähle für das Bündchen ein Rippenmuster (z.B. 2 rechte, 2 linke Maschen) für etwa 5-10 cm, je nachdem, wie lang du das Bündchen haben möchtest.
  3. Der Schaft:
    • Nach dem Bündchen strickst du den Schaft. Du kannst für den Schaft das gleiche Rippenmuster wie für das Bündchen wählen oder zu glatten rechten Maschen wechseln.
    • Die Länge des Schafts kann individuell angepasst werden, üblich sind etwa 15-20 cm ab dem Bündchen.
  4. Die Ferse:
    • Die Ferse besteht aus der Fersenwand und dem Fersenkäppchen. Beginne mit der Fersenwand, indem du nur über die Hälfte der Maschen in Hin- und Rückreihen strickst.
    • Für das Fersenkäppchen verwendest du Abnahmen, um die Ferse zu formen. Eine Methode ist das „Käppchen“ mit verkürzten Reihen.
  5. Der Fuß:
    • Nach der Ferse strickst du den Fußteil. Hierbei kannst du weiter in glatt rechts arbeiten oder ein Muster einfügen.
    • Die Länge des Fußes richtet sich nach der Schuhgröße der Person, für die die Socken bestimmt sind. Ein guter Richtwert ist die Länge vom hinteren Rand der Ferse bis zur Spitze des längsten Zehs.
  6. Die Spitze:
    • Für die Spitze nimmst du an den Seiten Maschen ab, um die Socke zu schließen. Diese Abnahmen werden in jeder zweiten Runde durchgeführt, bis nur noch wenige Maschen übrig sind.
    • Die verbleibenden Maschen werden mit einer Nähnadel durchgezogen und festgezogen.
  7. Fäden vernähen:
    • Zum Schluss werden alle losen Fäden sorgfältig vernäht, um das Strickstück zu vervollständigen.

Diese Anleitung gibt dir einen grundlegenden Überblick über die Schritte zum Stricken von Socken. Jeder Schritt kann je nach gewähltem Muster und Technik variieren. Es ist hilfreich, sich zusätzlich spezifische Tutorials oder Videos anzusehen, um die Techniken im Detail zu lernen.

Garnstärke Schuhgröße Maschenanzahl
4-fädig 36/37 64 Maschen
4-fädig 46/47 72 Maschen
6-fädig 36/37 48 Maschen
6-fädig 46/47 52 Maschen

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Thema Socken stricken wie Oma

Kann ich als Anfänger Socken stricken wie Oma lernen?
Ja, mit einer detaillierten Anleitung und etwas Übung ist Sockenstricken auch für Anfänger möglich.

Welche Wolle sollte ich verwenden?
Sockenwolle ist speziell für die Anforderungen an Strapazierfähigkeit und Komfort konzipiert. Sie enthält oft einen Anteil an Synthetikfaser, um die Formbeständigkeit zu verbessern.

Wie vermeide ich Löcher an der Ferse?
Eine gleichmäßige Spannung des Garns und die korrekte Ausführung der Abnahmen sind entscheidend, um Löcher zu vermeiden.

Kann ich Socken in jeder Größe stricken?
Ja, mit der richtigen Größentabelle und Anpassungen in der Maschenanzahl können Socken für jede Fußgröße gestrickt werden.

Maik Schulz